Dieter Hillebrand

Grundprinzip das hinter Wetten steckt

admin, · Kategorien: Allgemein

Stellen Sie sich ein Tennis-Match, wo der Spieler auf Platz eins in der Welt gegen den Spieler ausgespielt wird, auf Platz 137.. Es versteht sich von selbst, dass der besten Spieler der Welt eher als sein Gegner zu gewinnen, wird in Betracht gezogen wird. Daher würde eine Wette auf seinem Gewinn sehr niedrigen Gewinnchancen; eine Wette auf seinen Gegner gewinnen würde viel höhere Chancen haben.

Dies ist eine etwas vereinfachte Erklärung, aber es gibt eine allgemeine Vorstellung von der Rolle der Chancen bei Sportwetten.

Verschiedene Quoten-Formate

Wie Sie sehen können, ist das Grundprinzip hinter Chancen wirklich ganz einfach. Dinge sind dadurch etwas kompliziert, dass es drei verschiedene Formate von Chancen sind wie folgt:

Die Chancen stehen gut, an einem gewissen Punkt, werden Sie jedes dieser Formate begegnen. Aus diesem Grund lohnt es sich mit jedem vertraut zu sein. Sie arbeiten alle im Wesentlichen die gleiche Art und Weise in – im Grunde nur verschiedene Möglichkeiten, die tatsächlichen Chancen für eine bestimmte Wette auszudrücken.

Sieg- oder amerikanischen Quoten

Sieg- Chancen werden auch als amerikanischer Odds bekannt, und dies ist das Format, die am häufigsten in den Vereinigten Staaten verwendet. Sie können entweder als eine positive oder eine negative Zahl angezeigt werden. Eine positive Zahl drückt aus, wie viel ein Bonus ist wichtig eine korrekte Wette von $ 100 gewinnen würde, während eine negative Zahl drückt aus, wie viel Sie zu dem Spiel, um 100 $ benötigen würden, um zu gewinnen.

Wenn Sie die Quoten von +150 sehen, würden Sie wissen, dass eine $ 100 Wette $ 150 in Gewinnen zurückkehren kann, und die anfängliche Beteiligung in Höhe von $ 100. Wenn Sie -150 sehen, würden Sie wissen, Sie zu dem Spiel benötigen $ 150 $ 100 Gewinne zurück, und die anfängliche Beteiligung in Höhe von $ 150. Eine noch Geld Wette (wo Sie einen Betrag in Höhe Ihres Einsatzes zu gewinnen stehen auf) als 100 ausgedrückt.

Dezimalquote

Dezimalquote verwendet, um vor allem mit dem europäischen Festland, Kanada und Australien in Verbindung gebracht werden. Allerdings haben sie jetzt weitgehend der Standard bei den meist Online-Buchmacher, mit Ausnahme von einigen US-Wettseite worden. Dies, weil sie die einfachste Vergleich und Test der drei Formate und sind einfach ausgedrückt als eine einzige positive Zahl, in der Regel auf zwei Dezimalstellen sind.

https://www.youtube.com/watch?v=lz3xqLXp0Po

Die Zahl zeigt, wie viel die Gesamtausschüttung wird, einschließlich der ursprünglichen Einsatz pro Einheit abgesteckt. Zum Beispiel würde eine Rückkehr zu gewinnen Wette bei 1,5 insgesamt $ 1,50 für jeden $ 1 abgesteckt. Eine gewonnene Wette von 2,25 würde eine Gesamtsumme von $ 2,25 für jeden $ 1 abgesteckt zurückzukehren. Sogar Geldwette wird als 2,00 ausgedrückt.

Fractional Odds

Fractional Odds sind das traditionelle Format im Vereinigten Königreich verwendet, obwohl Dezimalquote langsam übernehmen. Die Berechnung potenzielle Gewinne und Auszahlungen bei diesem Format kann ein wenig knifflig, sicherlich mit zu beginnen, aber das Grundprinzip ist nicht so kompliziert, wie es scheinen mag. Wie bei Sieg- Chancen zeigen fraktionierte Chancen, wie viel Potenzial Gewinn Sie machen können. Um die gesamte potentielle Auszahlung zu berechnen, müssen Sie Ihren ursprünglichen Einsatz hinzuzufügen.

Wie der Name schon sagt, sind diese Chancen als Bruch angezeigt. Ein einfaches Beispiel ist 3/1, das als „Drei-zu eins“ gesagt wird. 5/1 wird gesagt, als „fünf vor eins“, und so weiter. Mit 3/1, können Sie drei Einheiten für jede Einheit gewinnen abgesteckt Gute Anbieter im Überblick und mit 5/1 können Sie fünf Einheiten für jede Einheit abgesteckt gewinnen. 1/1 ist sogar Geld, so dass Sie eine Einheit für jede Einheit abgesteckt gewinnen können. Wie Sie sehen können, ist dies ganz so weit unkompliziert.

Die Dinge etwas komplizierter, da dieses Format auch Beispiele wie 6/4 umfasst, 10.11 und 02.05. Die Mathematik beteiligt ist also nicht immer so einfach. Mit 6/4, können Sie sechs Einheiten für jeweils vier Einheiten abgesteckt gewinnen, die auf 1,5 Einheiten pro Einheit abgesteckt gleich ist. Mit 11/10 können Sie elf Einheiten für jeweils zehn Einheiten gewinnen abgesteckt oder 1,1 Einheiten pro Einheit abgesteckt.

Immer dann, wenn die erste Anzahl größer als der zweite ist, wird dieser gesagt, dass „Chancen gegen“. Dies sind im Grunde das Äquivalent von positiven Sieg- Chancen, dass der potenzielle Gewinn größer ist als der Betrag abgesteckt. Die Dinge werden noch komplizierter, da es auch „Chancen auf“ Chancen sind. Es handelt sich um das Äquivalent von negativen Sieg- Chancen, dass der potenzielle Gewinn geringer ist als der Betrag abgesteckt.

Ein Beispiel für die Quoten auf 1/4 wird die als „vier vor einem auf“. 4/7 ist „sieben auf vier auf“, und so weiter. Mit 1/4, können Sie eine Einheit für alle vier Einheiten abgesteckt gewinnen, und mit 4/7 können Sie vier Einheiten für jeweils sieben Einheiten abgesteckt gewinnen.

Konvertieren von Quoten Formate

Wenn Sie jemals Chancen konvertieren von einem Format in ein anderes wollen, gibt es einige recht einfache Berechnungen, die Sie tun können. Wir können Sie speichern die Mühe, aber, wie wir ein nützliches Werkzeug anzubieten, die automatisch alle Chancen von einem Format in ein anderes konvertieren. Sie können dieses Tool auf der folgenden Seite finden.

Warum Quoten Vary auf dem gleichen Ergebnis

Für viele Wetten auf Sportereignisse, werden Sie sehen, dass verschiedene Buchmacher unterschiedliche Gewinnchancen bieten. Zum Beispiel könnte man eine Fußballmannschaft bei +130 müssen ein Spiel zu gewinnen, während ein anderer vielleicht das gleiche Team haben das gleiche Spiel bei 120 zu gewinnen. Um dies zu erklären, erweitern wir auf eine Aussage früher.

Wenn wir gesagt, dass die Quoten die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ergebnisses reflektieren geschieht, wäre es richtiger gewesen, zu sagen, dass sie reflektieren, wie wahrscheinlich ein bestimmtes Ergebnis im Hinblick auf die Buchmacher passieren wird. Die Vorhersage, wie wahrscheinlich jedes Ergebnis in einer Sportveranstaltung ist, ist keine exakte Wissenschaft, und es kommt im Wesentlichen auf eine Frage der Stellungnahme.

Aus diesem Grunde ist die Quote bei Sportwetten ist variabel, da nicht alle Buchmacher genau die gleiche Ansicht haben, wie wahrscheinlich ein bestimmtes Ergebnis ist. Quoten können auch durch andere Faktoren, wie die Menge des Geldes betroffen sein ein Buchmacher auf einem bestimmten Markt genommen hat. Das bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Buchmacher für eine Wette setzt nicht immer eine genaue Reflexion der wahren Wahrscheinlichkeit des relevanten Ergebnisses geschieht.

Daher ist es möglich, die Chancen zu Ihren Gunsten zu setzen, wenn auf Sportwetten. Wenn Sie die Ergebnisse von Sportereignissen, korrekt vorherzusagen oft genug sind in der Lage, können Sie konsequent einen Gewinn. Es ist nicht einfach, aber wenn Sie Ihr Sportwissen mit dem Verständnis bestimmter Schlüsselaspekte des Wettens kombinieren kann, ist es auf jeden Fall durchgeführt werden kann.