Während Wissen in der Welt der Krypto-Währungen ein Vermögenswert ist, ist ein höherer IQ keine Voraussetzung für Investitionsgewinne. Jeder sucht nach einem schnellen und einfachen Weg zu Reichtum und Glück. Es scheint gesellschaftlicher Natur zu sein, ständig auf der Jagd nach einem dunklen Schlüssel oder einer ungewöhnlichen Information zu sein, die schnell an die Spitze des Bitcoin-Regenbogens führt. Tipps zu Investitionsstrategien finden Sie hier

Bei der Suche nach Profit vernachlässigen die Menschen oft die wichtigsten Werkzeuge, die ihnen zur Verfügung stehen: Zeit und die Magie der Analyse. Systematisch zu investieren, unnötige finanzielle Risiken zu umgehen und den Bitcoin-Nachrichten- und Kryptomarkt über Jahre und Jahrzehnte hinweg arbeiten zu lassen, ist eine besondere Art und Weise, nennenswerte Vermögenswerte zu sammeln. Hier sind einige Tipps, die von Bitcoin-Neulingen befolgt werden sollten.

Investieren Sie nur so viel Kapital, wie Sie auch verlieren können!
Die „Goldene Regel“ beim Kauf oder Handel mit Bitcoin ist auch auf andere Investitionsbereiche (z.B. den Aktienmarkt) zu übertragen. Anleger sollten nie mehr Geld einsetzen, als sie sich leisten können, zu verlieren. Sie müssen sich immer bewusst sein, dass das Risiko eines (Total-)Verlustes immer vorhanden ist. Geld, das z.B. für alltägliche Ausgaben wie Miete oder Lebensmittel benötigt wird, sollte daher auch von Ihnen verwendet werden und nicht in einer hochspekulativen Anlageform, wie es die (meisten) Kryptowährungen sind! Manche Leute gehen sogar so weit, Kredite aufzunehmen, um in Kryptowährungen zu investieren. Auch wenn das Projekt zunächst vielversprechend erscheinen mag, setzen Sie niemals Ihre gesamte Existenz aufs Spiel.

Langfristige Ziele setzen

Bevor Sie investieren, sollten Sie Ihr Ziel und die zu erwartende Zeit für den Fall, dass Sie diese benötigen, verstehen. Wenn Sie Ihre Rendite innerhalb weniger Jahre erzielen wollen, ziehen Sie eine andere Investition in Betracht; der Kryptomarkt mit seiner Volatilität bietet keine Gewähr dafür, dass Ihr gesamtes Geld zur Verfügung steht, wenn Sie es brauchen.

Es ist auch wichtig, nicht den Fehler zu begehen, jemand anderem Ihr Geld anzuvertrauen; das übertrifft die ganze Idee von Bitcoin, die darauf ausgelegt war, jedem die tatsächliche Kontrolle über sein Geld zu ermöglichen, ohne Dritten wie etwa den Banken zu vertrauen. Für Betrüger ist es bemerkenswert einfach, sich in diesem unregulierten Markt auf die Unschuld von Neulingen zu verlassen. Dies erfordert daher zusätzliche Aufmerksamkeit.

Seien Sie Ihre eigene Bank
Wenn Sie im traditionellen Bankensystem versehentlich Geld auf ein falsches Konto überweisen, müssen Sie sich an die Bank wenden, die bei der Behebung des Fehlers helfen kann. In einem dezentralisierten Bitcoin-System wie bei BitQT muss jeder Benutzer sicherstellen, dass sein Portfolio sicher ist und dass seine Überweisungen dort landen, wo sie landen sollen. Einer der Schlüsselpunkte im Umgang mit Kryptowährungen ist die sichere Verwahrung von Münzen und Wertmarken. Es gibt kaum ein anderes Ökosystem, in dem es mehr Betrüger und Hacker gibt, die rund um die Uhr damit beschäftigt sind, andere Menschen dazu zu bringen, für ihr Geld zu bezahlen.

Tipps für BitQT und Bitcoin

https://www.lending-for-europe.eu/de/bitqt-erfahrungen/

https://www.basicthinking.de/blog/bitcoins/

Das A & O für jeden, der sich in der Krypto-Welt bewegt, muss sein, seine privaten Schlüssel vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Darüber hinaus ist es äußerst wichtig, vor jeder Überweisung sorgfältig zu prüfen, ob Sie die Empfängeradresse und den zu sendenden Betrag korrekt eingegeben haben. Wenn Sie die Münzen/Münzen versehentlich an die falsche Adresse überweisen, oder sogar zu viele, sind sie leider in den meisten Fällen verloren.

Vorteile von Namensstrümpfen

Um „echtes Geld“ in Kryptowährungen zu tauschen, sollten Sie nur „vertrauenswürdige“ Börsen verwenden, die auch ein gewisses Handelsvolumen haben. Je nachdem, welche Münze/Münze Sie kaufen möchten. Prüfen Sie, an welchen Börsen die entsprechende Krypto-Währung gehandelt wird, und wählen Sie dann die prominenteste aus der Liste aus. Als Beispiel sollen hier Kraken, Binance, Bitstamp oder Coinbase genannt werden, aber Sie sollten selbst auswählen und prüfen, welche Börse Ihnen am vertrauenswürdigsten erscheint oder welche Ihnen an der Benutzeroberfläche am besten gefällt.

Viele kleine Börsen entpuppen sich oft als Betrug oder sind meist weniger gut abgesichert als die großen Namen und daher besser zu meiden. Für den Kauf von bitcoin (Bargeld) und Äthern ist bitcoin.de eine weitere (relativ sichere) Möglichkeit, Fiat-Geld in Kryptowährungen zu tauschen. Dieses Portal ähnelt eher einem privaten Marktplatz und Sie überweisen Ihr Geld direkt auf das Bankkonto des entsprechenden Verkäufers und nach Bestätigung wird die Bitcoin auf bitcoin.de Ihrem Portemonnaie gutgeschrieben.